Indio Rojo | Guatemala 🇬🇹

35 Bewertungen
| Frag uns etwas!
Normaler Preis €17,99
€9,00/100 g
inkl. MwSt.

47 auf Lager
Endlich wieder auf Lager! Die allerletzte Charge der Bohnen aus der 2017er Ernte. Frisch Anfang April produziert und hoch aromatisch.

Inhalt: 20g, entspricht 24 Tassen

Aroma: Haselnuss, Nougat, Banane

Säure: ◉

Bitterkeit: 

Was wir an dieser Bohne neben dem Aroma noch so sehr lieben: Die Geschichte. Ein Deutscher heiratet eine Guatemaltekin, beide importieren die Kakaobohnen ihrer Familie nach Deutschland. Der Kakao wird auf zwei Fincas im Südosten des kleinen Landes zwischen allerhand anderer tropischer Früchte angebaut. Beide Fincas befinden sich seit Generationen in Familienbesitz.



Zutaten: Kakaomasse (99,5%), Meersalz
100g enthalten durchschnittlich:
Energie: 2522kJ (603 kcal)
Fett: 44g 
(davon gesättigte Fettsäuren: 31g)
Kohlenhydrate: 28g
(davon Zucker: 9g)
Eiweiß: 21g
Salz: 0,5g

Was ist drin im Kakao?

Unsere Tafeln bestehen zu 99,5% aus gemahlenen Kakaobohnenkernen.
Im Fachjargon heißt das: "Kakaomasse". Sie wird hergestellt, indem das Innere der Kakaobohnen - die klein gebrochenen Kakao Nibs - über Stunden (oder sogar Tage) in einer Steinwalze klein gemahlen werden.

Und die anderen 0,5%?
Salz. Das reduziert die Bitterkeit des Kakaos und sorgt für einen runden Geschmack.

Wofür kannst du Moruga Kakao benutzen?

Verwende unsere Tafeln für die Zubereitung von zuckerfreier, veganer Trinkschokolade indem du die pure Kakaomasse einfach mit Wasser vermischst.

Du kannst den Kakao allerdings auch für die Zubereitung eines gesunden und schokoladig-leckeren Frühstücksbreis verwenden oder langsam in deinem Porridge zerschmelzen lassen.

Selbstverständlich kannst du Moruga auch als zuckerfreie Schokolade snacken - das ist den meisten jedoch zu intensiv und dafür ist sie auch nicht entworfen.

Kakao statt Kaffee - wie geht das?

Kakao enthält nur sehr wenig Koffein - pro Tasse ca. nur 10% einer typischen Tasse Filterkaffees. Trotzdem macht Kakao dich wach.

Im Kakao sind so viele verschiedene Inhaltsstoffe enthalten, dass davon noch nicht alle untersucht worden sind. Theobromin und Phenylethylamin z.B. sind neben Cannabinoiden und unzähligen Antioxidanzien nur zwei der aktiven Wirkstoffe.

Kein Wunder also, dass es in Europa erst Schokoladenhäuser gab, bevor Kaffeehäuser ihnen den Rang abliefen. Schon Goethe sagte, dass ihm das Schreiben ohne Schokolade schwer fiel.

Doch während der Industrialisierung hat sich die Qualität der Schokolade und damit auch ihre Wirkung leider immer weiter verschlechtert...

Wir ändern das!


Zuletzt Angesehen