Pure Kakaomasse von Moruga Kakao in spirituellem Kontext

Wie viel Kakao für eine Kakaozeremonie?

Wie viel Kakao für eine Kakaozeremonie?

 

In diesem Artikel schreibe ich darüber, wie du Kakao für Zeremonien und Rituale dosieren kannst und welche Mengen du einplanen solltest, wenn du eine schöne Kakaozeremonie halten möchtest. 

Die herzöffnende Wirkung von zeremoniellem Kakao

Kakao wird von vielen Leuten unterschiedlich benutzt und wie bei jeder Medizinpflanze hat die Dosis einen großen Einfluss darauf, wie du dich damit fühlst. Ich konsumiere selbst seit über 5 Jahren fast täglich Kakao, habe bereits über 20 eigene Kakaozeremonien gehalten, über 50 Zeremonien mit Kakao unterstützt, mehrere Tonnen Kakaomasse aus über 50 verschiedenen Gegenden vertrieben und mit 5 unterschiedlichen Schokoladenherstellern gearbeitet. Ich kenne mich also mittlerweile ein bisschen aus und kann hier wiedergeben, was ich im Laufe dieser Zeit von meinen Kundinnen über Kakao gelernt habe.

Junge Frau trinkt zeremoniellen Kakao von Moruga in einer tiefen Herzmeditation in Berlin

Ab 15 Gramm purem Edelkakao spüren die meisten eine Wirkung

Mein persönliches Fazit: Die meisten sensiblen Menschen fangen ab einer Menge von ca. 15 Gramm aufwärts an, die Wirkung von purem, hochwertigem Kakao wahrzunehmen. Das entspricht in etwa 2 Quadraten unserer Tafeln aus purer Kakaomasse. Selbstverständlich gibt es Menschen, die mehr Kakao brauchen, um eine herzöffnende Wirkung zu erfahren und es gibt solche, die nur an purem Kakao riechen müssen, um sich schon in eine tiefe Herzmeditation zu versetzen.

Frau trink puren Kakao von Moruga auf einer Kakaozeremonie in Berlin

Wie viel Kakao für eine große Kakaozeremonie?

Jeder, der eine Kakaozeremonie halten möchte, steht erstmal vor der Frage: "Wie viel Kakao soll ich besorgen?" Ich persönlich empfehle für Kakaozeremonien und Rituale in größeren Kreisen immer, mit 30g pro Person zu rechnen, also ca. 4 Quadrate einer unserer 100% Kakao Tafeln. Pro Tasse sollten zwei Quadrate enthalten sein, also ca. 15g. Wem eine Tasse nicht reicht, der oder die kann für eine zweite oder dritte Tasse noch einmal zurückkommen. So ist immer genug für alle da und es wird nichts weggeschüttet. Außerdem kann jede Teilnehmerin so am besten entscheiden, wie viel Kakao sie auf der Zeremonie trinken möchte.

Mann trinkt Moruga Kakao auf einer Kakaozeremonie

Woher kommt die herzöffnende Wirkung von Kakao?

Die Wirkung von einer höheren Dosis purer Kakaomasse wird meistens als subtiles Kribbeln im ganzen Körper, als sanfte Steigerung der Wahrnehmung und von manchen als “erhöhte Energieschwingung” beschrieben. Die meisten Menschen erfahren eine erhöhte soziale Wahrnehmung, können sich besser auf ihr Gegenüber und ihre eigenen Emotionen einlassen und spüren eine intensiveres Gruppengefühl. Hier schreiben wir mehr über Erfahrungen mit der Wirkung von Kakao.

Da das Herz in vielen spirituellen Traditionen als Zentrum für Emotionen und v.a. Empathie, Zuneigung und Liebe steht, hat sich in spirituellen Kreisen der Begriff “herzöffnend” als Sammelbegriff für diese Effekte eingebürgert. Ein bisschen wissenschaftlicher ausgedrückt kann man wohl von einer stimulierenden und empathogenen (=von Empathie) Wirkung sprechen und Kakao in die Gruppe der Empathogene einordnen. Genau diese Wirkung macht Kakao so beliebt für Kakaozeremonien, auf der sich Menschen auf Herzensebene begegnen wollen.

Kakaozeremonie von Moruga in einer Jurte bei Berlin

Kann man mit Kakao überdosieren?

Beim Kakao handelt es sich zum Glück um eine sehr sanfte Pflanze. “Überdosieren” kann man zwar schon, das muss man aber wirklich wollen. Ich selbst habe mir mal 60g Kakao aus Trinidad zu Gemüte geführt - ab 40g war es kein Spaß mehr. Mein Körper hat sich gemeldet, weil ich ihm so viel Fett und Bitterstoffe auf einmal zugeführt habe. Der Effekt war entsprechend stark und hat sich angefühlt wie ein gering dosierter MDMA-Trip in Schüben. Würde ich nicht noch einmal machen.

Junger Mann bricht zeremoniellen Kakao von Moruga für eine genaue Dosis

Zwei, drei oder vier Quadrate für eine Zeremonie?

Mit unseren Kakaotafeln kannst du ziemlich gut für Kakaozeremonien dosieren, denn sie bestehen aus 24 gleich großen Quadraten. Jedes Quadrat besteht aus 8,3g Kakaomasse und ganz wenig Salz. Für Anfänger empfehlen wir, auf einer Zeremonie erstmal zwei Quadrate (16,6g) zu konsumieren und, falls das nicht genug war, mit einem (insgesamt 24,9g) oder zwei Quadraten (insgesamt 33,2g) nachzulegen.

Tassen voller Ritualkakao werden auf einer Kakaozeremonie in die Mitte gereicht, zum Teilen

Kakao und MDMA - beides Empathogene

Kakao ist in seiner oft als “herzöffnend” beschriebenen Wirkung ab höheren Dosen gar nicht so unähnlich der des Amphetamins MDMA, das aktuell intensiv für die Unterstützung gesprächsbasierter Therapien untersucht wird. MDMA vertieft als sog. Empathogen (=von Empathie) die emotionale Verbindung zwischen Therapeut und Patient, wodurch therapeutische Durchbrüche ungeahnten Ausmaßes möglich werden. Therapien von Traumata (z.B. Post-Traumatisches-Stress-Syndrom), die durch MDMA unterstützt werden, erzielen dauerhafte Heilungsquoten von bis zu 67%.

Ritualkakao wird in eine Schale gegossen

Achtung, Mythos: Es müssen nicht 42 Gramm sein!

In vielen Ritual-Kakao-Kreisen wird mit der Zahl 42 um sich geworfen. Warum? Das hat wahrscheinlich seinen Ursprung in einem Witz von Douglas Adams, dem Autor von “Per Anhalter durch die Galaxis”. So soll “Rohkakao” angeblich nicht über 42°C erhitzt werden und die genaue Dosis für eine “zeremonielle Dosis Kakao” sei exakt 42 Gramm. Ich hoffe, du hast genug gesunden Menschenverstand in dir, um über solche Aussagen lächeln zu können.

Jonas

Ich trank während des Schreibens: Wasser, da ich gefastet habe 😇


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Vielleicht auch spannend für dich?

Alle anzeigen
Macht Fett fett?
World's most sustainable chocolate
Nachhaltigkeit Part II
Kakao Nachhaltigkeits Reports 2024
Wie bereitest du Moruga Cacao zu?